Jahrbücher für philologie und paedagogik, Volume 4

Front Cover
B. G. Teubner., 1827 - Classical education
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 216 - Histoire de la domination des Arabes et des Maures en Espagne et en Portugal, depuis l'invasion de ces peuples jusqu'à leur expulsion définitive ; rédigée sur l'histoire traduite de l'arabe en espagnol de M. Joseph Conde, par M. de Mariés.
Page 369 - Übersetzungen für vorteilhafter als die poetischen: denn es läßt sich bemerken, daß Knaben, denen ja doch alles zum Scherze dienen muß, sich am Schall der Worte, am Fall der Sylben ergötzen, und durch eine Art von parodistischem Muthwillen den tiefen Gehalt des edelsten Werks zerstören.
Page 290 - Tyrrhenum : sapias, vina liques, et spatio brevi Spem longam reseces. Dum loquimur, fugerit invida Aetas : carpe diem, quam minimum...
Page 216 - L'Agent immédiat du Mouvement Vital dévoilé dans sa nature et dans son mode d'action chez les végétaux et chez les animaux.
Page 114 - Ueberhaupt wölke ich kein Hülfsbuch zur ersten Bekanntschaft und schnellen Lecture geben. Vielmehr sollen die reifern Schüler die Odyssee mit mir studiren , und ich denke mir den Gebrauch meines Buchs in folgender Abstufung. Wird die Odyssee in der 3ten Klasse gelesen, so wird der Lehrer vielleicht mit Nutzen diese Anmerkungen zur Hand haben. Der 2ten Klasse, mit der ich die Odyssee lese, können sie aber selbst in die Hand gegeben werden, zum bald vorbereitenden bald ergänzenden Nachlesen, so...
Page 146 - Geist wieder frei machen, der in den Urkunden der vaterländischen Vorzeit , vom Liede der Nibelungen bis zu dem Nürnberger Hans Sachs , und von den Minneliedern bis zu Opitz und Flemming...
Page 369 - Die prosaische Übersetzung betrachte nicht weniger als ein sehr fruchtbares Unternehmen. Es ist mir dabei eine Einsicht gekommen, über die ich erstaunen mußte. Bei dieser Behandlung wird der außerordentliche Lakonismus des Gedichtes auffallend, eine Keuschheit, Sparsamkeit, beinahe Kargheit in der Darstellung, bereichert durch Beiwort und Gleichnis, belebt und aufgeschmolzen durch den Rhythmus.
Page 371 - Söhn', und den starken Held Diomedes: Ob nun jenen vielleicht ein kundiger Seher geweissagt, Oder auch selbst ihr Herz aus eigener Regung sie antrieb.
Page 403 - In scena duae aras poni solebant, dextra Liberi, sinistra ejus Dei, cui ludi fiebant : unde Terentius in Andria ait ,
Page 351 - Uebungen im Uebersetzen aus dem Deutschen in das Griechische zur Befestigung in der griech. Formenlehre von Dr. W.

Bibliographic information