Des Publius Virgilius Maro Ländliche Gedichte: III-IV Gesang

Front Cover
Bey Johann Friedrich Hammerich, 1800 - 924 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 710 - Et gemina auratus taurino cornua voltu Eridanus, quo non alius per pinguia culta In mare purpureum violentior effluit amnis.
Page 469 - Sei die Kuh, unzierlich ihr Haupt, und mächtig der Nacken, Der auch tief zu den Beinen vom Kinn die Wampe herabhängt; Lang die Seite gestreckt, die unendliche; alles gewaltig; Fuß auch, und zottige Ohren an eingebogenen Hörnern. Auch mißfalle mir nicht, -die mit sprenkelnder Weiße...
Page 720 - Fata vocant, conditque natantia lumina somnus. Jamque vale; feror ingenti circumdata nocte, Invalidasque tibi tendens, heu ! non tua, palmas.
Page 725 - Schaf weih' ihm; dann kehrend zum Haine, Opfere zu der verlohnten Eurydice Ehren ein Kuhkalb. Sonder Verzug vollendet der Sohn die' Befehle der Mutter: Geht zum Tempel in Eil...
Page 710 - Speftabat diverfa locis,. Phafimque, Lycumque, Et caput, unde altus primum fe erumpit Enipeus, Unde pater Tiberinus, & unde Aniena fluenta, Saxofumque fonans Hypanis...
Page 690 - Qua niger humectat flaventia culta Galesus, Corycium vidisse senem, cui pauca relicti Jugera ruris erant : nee fertilis illa juvencis, Nee pecori opportuna seges, nee commoda Baccho. Hic rarum tamen in dumis olns, albaque cireum Lilia, verbenasque premens, vescumque papaver, Regum aequabat opes animis, scraque revertens Nocte domum dapibus mensas onerabat inemptis.
Page 559 - Schwung, wann die gelbgelockte Demeter Sondert die Frucht und die Spreu im Hauch andrängender Winde; Fern dann häuft das weiße Gestöber sich: also umzog nun...
Page 456 - ASHMOLEAN LIBRARY OXFORD Ex Libris EDUARD FRAENKEL Corpus Christi Professor of Latin, 1935-53 1970 ASHMOLEAN LIBRARY, OXFORD This book is to be returned on or before the last date stamped below.
Page 653 - Knie' und die Schenkel bewegt' er. Priamos aber, der Greis, ersah ihn zuerst mit den Augen, Leuchtend in Glanz, wie den Stern, da er hinflog durch das Gefilde, Welcher im Herbst aufgeht, und überschwänglich an Klarheit Scheint vor vielen Gestirnen in dämmernder Stunde des Melkens; Welcher Orions Hund genannt wird unter den Menschen; Hell zwar...
Page 687 - Noch aus gefchüttelter Eiche fo dicht ein Regen von Eicheln. Jene felbft durch die Reihen der Schlacht, mit leuchtenden Flügeln, Drohn, grofsherzigen Mut in engem Bufen entflammend, Und...

Bibliographic information