Gesammelte Abhandlungen und Beiträge zur classischen Literatur und Alterthumskunde

Front Cover
Dietrich, 1849 - Abdera - 372 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 335 - Bis medium amplexi, bis collo squamea circum Terga dati, superant capite et cervicibus altis.
Page 34 - Nam tu quidem, etsi es natura •noXiTiKOS, tamen nullam habes propriam servitutem, communi frueris nomine 1 ; ego vero, qui, si loquor de re publica, quod oportet, insanus, si, quod opus est, servus existimor, si taceo, oppressus et captus, quo dolore esse debeo?
Page 110 - Nessum sit amnem; accessurum huic parti trans Nessum, ad orientem versum, qua Perseus tenuisset vicos, castella, oppida, praeter Aenum et Maroneam et Abdera; cis...
Page 98 - soll man herbringen, daß man ihm königliche Kleider anziehe, die der König pflegt zu tragen, und das Roß, da der König auf reitet, und daß man die königliche Krone auf sein Haupt setze...
Page 292 - ... lässt, dass Plato jemals in seinen Schriften die obersten Principien anders als andeutungsweise oder beiläufig behufs anderweitiger Anwendung auf Fragen und Zustände der erscheinenden Welt berührt habe; für diese Anwendung aber, wo die überirdische Wahrheit überall nur im Gewande der Sinnlichkeit und des Scheines wirksam gemacht werden konnte, war die schriftliche Ausdrucksweise gerade um ihres materielleren, gleichsam bildlicheren Charakters willen ebenso nothwendig gegeben" 2 : Hermann...
Page 291 - Scbulpbilosnphie zu unterscheiden hat, so bezieht sich doch dieser Unterschied nicht sowohl auf den Inhalt als auf die Form derselben, und diejenigen haben in der That nicht Unrecht, welche gegen eine esoterische Weisheit in dem Sinne...
Page 102 - Dum haec aguntur, Cassander ab Apollonia rediens , incidit in Abderitas , qui propter ranarum muriumque multitudinem relicto patriae solo, sedes quaerebant. Veritus, ne Macedoniam occuparent, facta pactione in societatem eos recepit ; agrosque iis ultimos Macedoniae assignat. Deinde , ne Hercules , Alexandri filius, qui...
Page 290 - Kenntnisse zu richten, die Beschaffenheit der bis dahin gewöhnlichen Vorstellungsarten und Maximen an's Licht zu setzen , das Bedürfniss richtigerer Begriffe und festerer Ueberzeugungen darzulegen, den Verstand zu gewöhnen, anstatt auf Auctoritäten zu bauen, nach Gründen zu forschen...
Page 231 - die philosophische Freiheit des Geistes als praktische Befreiung der Individualität, das Wissen, welches nach Sokrates der höchste Zweck seyn sollte, einseitig als Reflexion des individuellen Selbstbewusstseyns in sich

Bibliographic information