Řízení Trestní Rakouské v pořádku systematickém vykládá, Part 1

Front Cover
J. Otty, 1887
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents


Other editions - View all

Popular passages

Page 116 - Bei den mit schweren Strafen bedrohten Verbrechen, welche das Gesetz zu bezeichnen hat, sowie bei allen politischen oder durch den Inhalt einer Druckschrift verübten Verbrechen und Vergehen entscheiden Geschworne über die Schuld des Angeklagten.
Page 143 - Strafgericht auch über dieses nach den für das Verfahren und den Beweis in Strafsachen geltenden Vorschriften.
Page 112 - Der Zutritt zu öffentlichen Verhandlungen kann unerwachsenen und solchen Personen versagt werden, welche sich nicht im Besitze der bürgerlichen Ehrenrechte befinden, oder welche in einer der Würde des Gerichts nicht entsprechenden Weise erscheinen.
Page 24 - De cette façon, la puissance de juger, si terrible parmi les hommes, n'étant attachée ni ŕ un certain état, ni ŕ une certaine profession, devient, pour ainsi dire , invisible et nulle. On n'a point continuellement des juges devant les yeux; 'et l'on craint la magistrature, et non pas les magistrats.
Page 111 - Rechtes, anzuordnen, daß wegen einer strafbaren Handlung ein strafgerichtliches Verfahren nicht eingeleitet oder das eingeleitete Strafverfahren wieder eingestellt werde, bleibt den Vorschriften der Strafproceßordnung vorbehalten.
Page 158 - Gegenstände, die durch die strafbare Handlung dem Verletzten entzogen wurden, sind, falls nicht Ansprüche Dritter entgegenstehen, nach Beendigung der Untersuchung und geeignetenfalls schon vorher von Amts wegen dem Verletzten zurückzugeben, ohne daß es eines Urteils hierüber bedarf. (2) Dem Beteiligten bleibt vorbehalten, seine Rechte im Zivilverfahren geltend zu machen.
Page 295 - Hat jedoch einer der Berechtigten die Privatklage erhoben, so steht den übrigen nur der Beitritt zu dem eingeleiteten Verfahren, und zwar in der Lage zu, in der es sich zur Zeit der Beitrittserklärung befindet.
Page 96 - Schlussverfahren zu beobachten. 27. Das Verfahren ist nicht öffentlich, es wird aber bei der mündlichen Verhandlung in erster Instanz dem Angeklagten mit Bewilligung des Präsidenten, sowie dem letzteren das Recht eingeräumt, Zuhörer bis auf eine bestimmte Zahl zuzulassen.
Page 24 - On ne saurait douter qu'un juge qui aurait le pouvoir de prononcer tout ŕ la fois sur le droit et sur le fait ne fűt trop puissant.
Page 84 - Aussi cette législation, armée de » toutes pičces contre le crime, pleine d'embuches et de » tortures contre l'accusé, ne semblait soupçonner ni les » droits de la défense ni la sainte mission de la justice. » Elle n'avait point entrevu la distinction qui sépare » l'accusé du coupable; elle le traitait en ennemi, elle » le séquestrait, au lieu de faciliter sa justification, » elle le frappait avant de le condamner.

Bibliographic information