Page images
PDF
EPUB

Herausgegeben von Dr. Johannes Hoops

Professor an der Universität Heidelberg

[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][graphic][subsumed][merged small][merged small][merged small]

Alle Rechte, besonders das Übersetzungsrecht in fremde Sprachen,

sind vorbehalten.

209584

PRINTED IN GERMANY

Meinem Lehrer

Herrn Dr. G. Steiner

aus Dankbarkeit

meinen lieben Eltern

aus Ehrfurcht.

V

Vorwort.

In dieser Arbeit wird trotz der teilweise ungenügenden Mittel der Versuch gewagt, im Zusammenhang diejenigen Sagen der englischen Literatur zu behandeln, die sich auf die Eroberung und Besiedlung Englands durch die verschiedenen Rassen, so wie auf die Gründung von Städten beziehen. In einem ersten Teil wird die Hauptquelle der sagenhaften Traditionen, die Historia regum Britanniae des Geoffrey of Monmouth, auf ihren Wert untersucht, ein zweiter ist den Reichsgründungen, ein dritter den Städtegründungen, einschließlich der Sagen über die Gründungen des Klosters Glastonbury und der Universitäten Oxford und Cambridge gewidmet. Ein vierter Teil befaßt sich mit den Beziehungen zwischen Sage und Politik und ein fünfter und letzter mit der Bedeutung der Sagen in der Literatur des Zeitalters der Tudors und Jakobs I. Es sei ausdrücklich wiederholt, daß die Arbeit als Versuch gewertet sein will.

Das Kapitel über Geoffrey of Monmouth, die Brutus-, Hengist-, Angela- und Albinasage sind im Frühjahr 1921 der hohen philosophischen Fakultät der Universität Freiburg i. B. zur Erlangung der Doktorwürde vorgelegt worden.

Bei der Ausarbeitung bin ich durch gelegentliche Mitteilungen gütigst unterstützt worden durch die Herren Prof. Dr. A. Heusler, Prof. Dr. E. Hoffmann-Krayer, Dr. W. Jost, Dr. E. Reinle, cand. phil. H. Lutz, speziell durch Prof. Dr. R. Thurneysen, der mir wiederholt schwie

« PreviousContinue »